Allgemeine Geschäftsbedingungen - Bookiply GmbH

1. Bookiply bietet eine Software-Lösung an, nachfolgend “Bookiply Tool” genannt, um Miet-Ferienimmobilien, nachfolgend als “Objekte” bezeichnet, auf verschiedene Vertriebsplattformen online zu stellen und zu vertreiben. Alle angebotenen Dienstleistungen erfolgen in digitaler Form und es werden keine Ausdrucke von Daten oder Dienstleistungen zu Verfügung gestellt. Beide Parteien stimmen überein, das/die Objekt/e des Kunden im Bookiply Tool zu konfigurieren und sie an die verschiedenen Vertriebskanäle (z.B. Holidu, Booking.com, Airbnb) zu vertreiben. Die Vertriebskanäle können individuell an- und abgewählt werden.

2. Bietet der Kunde Bookiply Bilder der Objekte an, so stellt der Kunde sicher, dass er über die entsprechenden Bildrechte verfügt und erlaubt Bookiply, diese Bilder falls nötig zu bearbeiten. Sind keine qualitativ hochwertigen Bilder vorhanden, kann Bookiply eigenes, neues Bildmaterial der Objekte erstellen. An diesem Bildmaterial hält Bookiply die exklusiven Bildrechte.

3. Für den Fall, dass keine Objekt-Beschreibungstexte oder Fotos vorhanden sind, erlaubt der Kunde dem Bookiply Team, sein Objekt zu besichtigen, um so professionelle, individuelle Beschreibungstexte und/ oder Bilder anfertigen zu können.

4. Der Eintrag der Objekte in das Bookiply Tool sowie das Erstellen der Beschreibungstexte und des Bildmaterials durch Bookiply ist für den Kunden kostenlos.

5. Auch die Nutzung des Bookiply Tools is für den Kunden kostenlos.

6. Der Kunde stellt sicher, dass die in Bookiply hinterlegten Verfügbarkeiten und Kalenderdaten stets auf dem aktuellsten Stand sind, da die Objekte dadurch vom Gast ohne vorherig zu bestätigende Anfrage direkt online gebucht werden können („Sofortbuchung“ oder auch „instant book“ genannt). Alle von Bookiply vermarkteten Objekte sind damit sofort buchbar/ haben eine instant book Funktion. Bookiply bestätigt die Buchung automatisch und die Buchung ist damit verbindlich.

7. Der Kunde gewährt Bookiply ein Inkassomandat, um den Buchungsbetrag, eventuelle Zusatzkosten, die vor Anreise zahlbar sind sowie eventuelle Stornogebühren einer jeden Buchung direkt vom Gast oder der Vermittlungsplattform einzuziehen.

8. Der Kunde kann das Bookiply Tool zum exklusiven Vertrieb seines/r Objekte/s nutzen. Das bedeutet, dass das/die Objekt/e ausschließlich über die auf Bookiply verfügbaren Kanäle vertrieben wird/werden. Im gegenteiligen Fall eines nicht-exklusiven Vertriebs steuert der Kunde sein/e Objekt/e separat auf anderen Kanälen, nicht über das Bookiply Tool, aus.

9. Die Verwaltungsprovision von Bookiply beträgt im Falle eines nicht-exklusiven Vertriebs 4% des im Tool hinterlegten Preises und im Falle eines exklusiven Vertriebs 2% - jeweils unabhängig davon, welche und wie viele Vertriebskanäle genutzt werden und wo die Buchung stattfindet. Die Provision erliegt keiner Umsatzsteuer, da Bookply ein innergemeinschaftlicher Marktteilnehmer ist.

10. Jede Vermittlungsplattform (wie z.B. Holidu, Booking.com, Airbnb) hat unterschiedliche, individuelle Provisionen. Die Portal-Provision der jeweiligen Vermittlungsplattform schlägt Bookiply auf den vom Kunden übermittelten Preis auf.

11. Für die finale Online-Schaltung (d.h. das Publizieren der Objekte auf den jeweiligen Vermittlungsplattformen) benötigt Bookiply eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses des Kunden.

12. Der Betrag der allerersten Buchung wird dem Kunden aus Sicherheitsgründen 2 Arbeitstage nach Check-in Datum des Gastes ausgezahlt.

13. Der Kunde kann die in Anhang I aufgeführten Auszahlungsbedingungen erhalten, indem er Bookiply die folgenden Dokumente übermittelt: aktuelle Kopie (maximal 3 Monate alt) eines Rechnungsdokumentes (Heizung, Strom, Telefon etc.) des/r Objekte/s. Handelt es sich bei dem Kunden um eine Agentur, benötigt Bookiply den Agenturvertrag inklusive der Unterschriften der Hauseigentümer. Können diese Dokumente nicht zur Verfügung gestellt werden, werden die Auszahlungen immer 2 Arbeitstage nach dem Check-in Datum des Gastes erfolgen.

14. Die Auszahlungsbedingungen des Buchungsbetrages einer jeden Buchung durch Bookiply an den Kunden sind abhängig von der Vermittlungsplattform, über die die Buchung generiert wird. Nach Erhalt der Gästezahlungen gibt Bookiply den Betrag an den Kunden weiter, abzüglich der 2% (oder 4% Provision). Die genauen Auszahlungsbedingungen je Vermittlungsplattform sind im Anhang I definiert - und werden zudem im Bookiply Tool bei Anwählen der jeweiligen Vermittlungsplattform angezeigt.

15. Der Kunde garantiert, dass die an Bookiply übermittelten Übernachtungspreise nie höher sind, als die an andere Vermittlungsportale oder Channel Manager übermittelte Preise. Das bedeutet, der Kunde hinterlegt im Bookiply Tool seinen Bestpreis, der gleichzeitig der Preis ist, den der Kunde auch ausgezahlt bekommen möchte. (Ein Bestpreis ist der Preis, für den das Objekt auf einer anderen Vermittlungsplattform vermarktet wird, minus der Provision dieser Vermittlungsplattform.)

16. Für Buchungen auf den Seiten der Vermittlungsplattformen gelten die jeweiligen Zahlungs- und Stornierungsbedingungen der Vermittlungsplattform (aufgelistet in Anhang I), nicht die des Kunden. Im Falle einer Stornierung der Buchung durch den Gast ist dieser dazu verpflichtet, sich an die Stornierungsbedingungen zu halten und den jeweiligen Betrag zu zahlen.

17. Bookiply ist als Inkassoberechtigter des Kunden dazu befugt, den noch ausstehenden Buchungsbetrag gemäß der Stornierungsbedingungen einzuziehen. Bookiply leitet diesen Betrag mit Abzug möglicher Verwaltungskosten direkt nach Erhalt an den Kunden weiter.

18. Im Falle von Stornierungen durch den Kunden ist dieser dazu verpflichtet, Bookiply umgehend die bereits geleisteten Anzahlungen rückzuvergüten. Erfolgt die Stornierung aufgrund höherer Gewalt (z.B. Beschädigungen durch Naturkatastrophen oder Unfälle), wird keine Strafsumme erhoben. Im gegenteiligen Fall gelten folgende Strafsummen:
10% der bereits erhaltenen Buchungssumme, wenn die Buchung innerhalb 7 Tagen nach Buchungsdatum storniert wird.
20% wenn die Buchung innerhalb 8-15 Tagen storniert wird.
30% wenn die Buchung nach 15 Tagen oder mehr storniert wird.

19. Bookiply verpflichtet nicht zu einer exklusiven Kooperation. Das bedeutet, der Kunde kann seine Objekte auch anderen Channel Managern und Vertriebsplattformen direkt zum Vertrieb anbieten. Daher garantiert Bookiply keine Mindestbelegungen oder Mindestumsätze. Sobald eine Buchung des Objektes über einen anderen Vertriebspartner eingeht, ist der Kunde dazu verpflichtet, den Belegungskalender manuell zu aktualisieren, sollte keine automatisierte Aktualisierung sichergestellt sein. Die Richtigkeit und Aktualität des Kalenders ist aufgrund der von Bookiply angebotenen Sofortbuchungsoption unabdingbar.

20. Der Kunde kann in den Bookiply Kalender eine Reservierung/ Buchung immer und nur dann eintragen, wenn nicht bereits eine Reservierung/ Buchung durch Bookiply generiert wurde. In diesem Fall hat die Reservierung/ Buchung durch Bookiply Vorrang.

21. Der Kunde ist dafür verantwortlich jegliche lokale Steuern in Bezug auf die Ferienvermietung seines Objektes zu begleichen. Der Kunde erhält von Bookiply für jede bestätigte Buchung durch das Tool eine Rechnung über die Buchungssumme und weitere notwendige Daten.

22. Der Kunde erkennt hiermit seine volle Verantwortung in Bezug auf geltende Gesetze, Verordnungen, Vorschriften für sein/e Objekt/e an und entbindet Bookiply, seine Tochtergesellschaften, Mitarbeiter und andere Vertreter von jeglichen Sanktionen, Ansprüchen, Haftung, die sich aus Gesetzesverstößen oder Zuwiderhandlungen ergeben können.

23. Die Kooperationsvereinbarung tritt am Tag der Unterzeichnung durch beide Vertragsparteien in Kraft und wird auf unbegrenzte Zeit geschlossen, bis der Kunde die Kooperationsvereinbarung beendet. Im Falle einer Kündigung, ungeachtet des Kündigungsgrundes, muss der Kunde alle bis dahin getätigten Buchungen und die daraus resultierenden Verpflichtungen im Sinne dieser Kooperationsvereinbarung abwickeln.